Hoch

Husmann, B. (2016): Burnout-Diagnostik in der Praxis

Husmann, B. (2016): Burnout-Diagnostik in der Praxis
Dateigröße:
710.28 kB
Autor:
Björn Husmann
E-Mail:
praxis[at]bjoern-husmann[dot]de
Datum:
21. Oktober 2016
Downloads:
18 x

Im Mittelpunkt dieses Beitrages stehen diagnostische Fragen hinsichtlich Burnout sowie Differenzierungsmöglichkeiten gegenüber depressiven Störungen. Außerdem werden die groben Linien der Behandlungsstrategien zusammengefasst. Den Hintergrund dazu bilden die 2014 von der Deutschen Gesellschaft für Entspannungsverfahren (DG-E) herausgegebenen „Praxis-Empfehlungen zur Diagnostik, Behandlung und Prävention bei Burnout“. Der Entstehungskontext dieses als Orientierungshilfe gedachten verdichteten Schemas einer derzeit sinnvoll erscheinenden klinischen Prozessstruktur wird einleitend kurz angerissen.

Veröffentlichung in: DPtV (Hrsg.): Psychotherapie Aktuell, 8. Jahrgang, Ausgabe 1/2016, S. 26 - 32

 

Lizenz Bestätigung

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel!

Bitte beachten Sie, dass Sie diesen Artikel gerne aber ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch nutzen dürfen. Es bleibt Eigentum von Björn Husmann, © 2017. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Es gelten das Urheber-Recht (z.B. §13 UrhG) sowie die aktuellen Zitationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie und der American Psychological Assoziation. Weiterleitung, Weiterverarbeitung oder Vervielfältigung dieses Dokumentes sind, egal in welcher Form, ebenso untersagt, wie kommerzielle Nutzung (auch ausschnittsweise).

Vielen Dank für die Beachtung und für Ihre Fairness!

Ich stimme den oben aufgeführten Bedingungen zu
 
 
Powered by Phoca Download